Jan Kopp
Komponist, Publizist, Musikvermittler

Termine

13.10.2021
Galerie Wechselstrom Wien
"De profundis"
für Sprechstimme und Zuspiel (2001/16)
Martin Wistinghausen


24.9.2021
Dom zu Riga
"Hallen II" (2020/21)
für Orgel
Jörg-Hannes Hahn


25.7.2021
Stadtkirche Bad Cannstatt
"Hallen II" (2020/21, UA)
für Orgel
Jörg-Hannes Hahn


4.7.2021
Betriebswerk Heidelberg
"offen. 31 Farben der Hoffnung"
für vier Stimmen und drei Instrumente (2021, UA)
Schola Heidelberg/ensemble aisthesis, Ltg. Ekkehard Windrich


16.6.2021, 19.30 Uhr
Musikhochschule Detmold
"Ahnen" (2017)
für Klavier
Wonhee Cho


12.5.2021
Musikhochschule Stuttgart
"Schwellen"
für Klavier mit Sopran (2015)
Kanae Mizobuchi, NN


13.10.2020, 19 Uhr
Lutherkirche Bad Cannstatt
"Hallen I & III"
für Orgel mit Sopran (2020, UA)
Ines Maidre, Anna Escala


27.9.2020, 17 Uhr
Markuskirche Stuttgart
Arie aus "Beben"
Fassung für Sopran und Orgel (2017/20)
Anna Escala, Andreas Scheufler


23.6.2020, 17 Uhr
Skype (online)
"Fangen"
für zwei Klaviere (2020, UA)
Klasse Susanne Kessel


24.2.2020, 23.05-24.00 Uhr
SWR2 JetztMusik
"Zwischen Übezelle und Konzertsaal. Etüden in der Neuen Musik"
Autor Jan Kopp


21.2.2020, 20 Uhr
Sophienkirche Wuppertal
"Ahnen"
für Klavier (2017)
Susanne Kessel


19.1.2020, 11 Uhr
Sammlung Domnick Nürtingen
"De profundis"
für Sprechstimme und Zuspiel (2001/16)
Martin Wistinghausen


10.1.2020, 19.30 Uhr
Kulturhalle Süßen
"Ein Lied"
für Sopran und Klavier (2016)
Anna Escala, Marc Reichow


14.12.2019, 20 Uhr
Kunstraum Stuttgart (Klangraum Festival)
"Das Kind". Eine konzertante Lesung
für Rezitator, Ad-hoc-Spieler und Tonband (2019, UA)
Jan Snela, Ensemble ExVoCo


26.11.2019, 20 Uhr
Musikhochschule Stuttgart OPR
"Schwellen"
für Klavier und Sopran mit Plektrum (2011/15)
Kanae Mizobuchi, Robert Bärwald


23.11.2019, 17 Uhr
Musikschule Leonberg
"Tasten Hören II"
für Klavier (2019, UA)
Adrian Hodum


12.11.2019, 19 Uhr
Klingspor Museum Offenbach
"Wenden"
für Sopran, Altflöte und Cello (2019, UA)
Carola Schlüter, Betty Nieswand, Nathan Watts


18.10.2019, 20 Uhr
Schloss Filseck
"De profundis"
für zwei Sprechstimmen (2001/14)
Elisabeth Wieland, Arlette Probst